Chronik Teil 9

In dem Jahr 1992 ereigneten sich mehrere Lkw-Unfälle wo der Löschzug Unglinghausen gerufen wurde.
Die Schlussübung fand bei dem Gemeindehaus in Unglinghausen statt.
Zur Jahresdienstbesprechung 1993 versammelte sich der Löschzug im Gerätehaus. Brandmeister Dietmar Jung tritt von seinem Amt als Stellvertreter zurück. Unterbrandmeister Joa-chim Vitt wird zum Brandmeister befördert und als Stellvertreter eingesetzt.
Die Schlussübung fand bei dem Haus der Familie Schmick statt.
Am 29.08.1993 lud der Löschzug Unglinghausen zum „Tag der offenen Tür“ ein. Durch eine große Tombola konnte der DRK-Kinderklinik Siegen eine Spende in Höhe von DM 5.000,– überreicht werden. Die Übergabe dieser Spende erfolgte am 01.10.1993 durch einen Scheck.
1994 rückte der Löschzug zu mehreren technischen Hilfeleistungen aus. Bei zwei Kamin-bränden war die Freiwillige Feuerwehr Unglinghausen auch zur Stelle.
Zum Gelingen des Festes zum 650-jährigen Bestehen des Dorfes Unglinghausen trug der Löschzug mit seinen ganzen Kameraden bei.
Die Schlussübung fand bei der Firma Maler Jung statt.
1995 rückte der Löschzug Unglinghausen zu mehreren technischen Hilfeleistungen sowie zur Suche einer Person aus. Zur Weihnachtszeit hatte der Löschzug Unglinghausen noch mehrere Einsätze wegen Hochwasser.
Der Kindergarten Eckmannshausen fand sich zum ersten Mal beim Löschzug Unglinghausen ein um Näheres über die Feuerwehr zu erfahren.
Im November fand eine außerordentliche Sitzung des Löschzuges unter Leitung des Gemeindebrandmeisters Horst Kühn statt, da die Nachfolge des Oberbrandmeister Bernd Otto geklärt werden musste. Hier wurden die Kameraden O-berbrandmeister Joachim Vitt vorgeschlagen. Als sein Stellvertreter Ulf Neidhardt.
Das Jahr 1996 fing mit der Jahreshauptversammlung an, wo die Kameraden Oberbrandmeister Joachim Vitt und Unterbrandmeister Ulf Neidhardt vom Gemeindebrandmeister Horst Kühn in ihre Ämter eingeführt wurden.
Hier wurde ebenfalls der Kamerad Hans Wagener in die Altersabteilung entlassen.
In dem Jahr 1996 ereignete sich ein Kaminbrand beim Haus Spies und mehrere Hochwas-sereinsätze. Desweiteren musste der Löschzug Unglinghausen zu einem Heuwagenbrand und einem Bienenhausbrand ausrücken.
Im Jahr 1996 nahm der Löschzug Unglinghausen am Leistungsnachweis teil.
Als Tagesausflug fand eine Fahrt zur Flughafen Feuerwehr Frankfurt statt.

00011

Unterbrandmeister Ulf Neidhardt besuchte die Feuerwehr Schule in Münster und bestand ebenfalls die F3-Prüfung.
Eine Nachtübung fand in der Baustelle „Hauptstraße 64“ statt.
Zur Schlussübung rückte der Löschzug Unglinghausen zum Scheunenbrand bei R. Vitt aus.
1997 rückte der Löschzug Unglinghausen zu mehreren Öleinsätzen aus. Oberbrandmeister Joachim Vitt besuchte die Feuerwehr Schule Münster. Dort bestand er den F4-Lehrgang.
Die Jugendfeuerwehr des Löschzug Unglinghausen belegte bei der Gemeindemeisterschaft den 2. und 14. Platz. Außerdem hatte die Jugendfeuerwehr 15-jähriges Bestehen.
Der Löschzug Unglinghausen nahm mit zwei Gruppen am Leistungsnachweis in Erndtebrück teil.
Eine Nachtübung fand bei der Friedrichs-Hütte statt.
Zur Schlussübung trat der Löschzug Unglinghausen im Oktober bei dem Bauer Stein an.

Chronik Teil 10