Lied der Feuerwehr

Das Lied der Feuerwehr

Bei Tag und Nacht stehn wir bereit
Des Feuers Macht und Gier zu bannen.
Der Dienst ist hart, das Ziel steht weit,
Doch freudig stehen wir zusammen

:,: Wir sind das stolze, blaue Heer
Kameraden von der Feuerwehr.:,:

Kameraden woll`n wir immer sein
Gefahr und Not kann uns nicht trennen.
Wir wollen steht der Pflicht uns weih`n
Und freudig jederzeit bekennen:

:,: Wir sind das stolze, blaue Heer
Kameraden von der Feuerwehr :,:

Für Heimat, Haus und Vaterland
Woll`n wir des Feuers macht bezwingen.
Gott mit uns, wenn in Sturm und Brand
In höchster Not wir Rettung bringen.

:,: Gebt Raum wir sind das blaue Heer
Kameraden von der Feuerwehr. :,:

Mag auch die Welt in Flammen stehn`n
Und droht sie alles zu verderben.
Die Heimat darf nicht untergeh`n
Muß auch der letzte von uns sterben:

:,: Wir sind das stolze, blaue Heer
Kameraden von der Feuerwehr. :,:

00296

Wir danken Gerd Eckhardt, Helmut Jung und Hans Wagner für die Erstellung der Noten.